Montag, 1. September 2014

Thomas Montasser - Ein ganz besonderes Jahr

Meine Wertung:
★★★★☆ 4/5

Autor: Montasser, Thomas

Titel: Ein ganz besonderes Jahr

OT: -

Verlag: Thiele

ISBN: 978-3-85179-305-5

Deutsche Erstausgabe 08/14

Seiten: 188

Einband: Gebunden

Genre: Buchhändlerroman

Ähnliche Titel: -


Ein kleines unscheinbares Buch mit einem grässlichen Cover, das so gar nicht zum Inhalt passt, und so einmal mehr die Frage nach den Gedanken der Damen und Herren Umgschlagsgestaltung aufkommt... Da noch immer zu viele Menschen zu grossen Wert auf das Buchcover legen, wird dieser kleine Goldschatz ignoriert...

Valerie, die eigentlich grosse Karrierepläne hat, übernimmt den kleinen Buchladen ihrer Tante, die spurlos verschwunden ist, war es doch deren Wunsch, dass Valerie sich um alles kümmern möge. Dies tut sie erst etwas missmutig, bis sie schliesslich ihre Liebe zur Literatur wieder entdeckt.
Es werden Klassiker und auch weniger bekannte Bücher erwähnt. Man erfährt die Geschichte eines Gastarbeiters aus Persien, die uns an die Schönheit seiner Heimat erinnert.
Die Parallelen zu "Email für Dich" lassen sich nicht vermeiden, aber das hat durchaus nichts Negatives an sich. Man sieht Valerie als Meg Ryan vor sich in der kleinen Buchhandlung stehen...
Der Schluss ist nicht absehbar und überrascht den Leser durchaus.

Thomas Montasser überzeugt uns nicht nur mit seiner durchdachten Geschichte, sondern auch mit seiner wunderbaren sprachlichen Vielfalt.

Im Epilog spricht er kurz das Schicksal der kleinen Buchhandlungen an...

Diese 188 Seiten sind perfekt für einen Sonntagnachmittag. Die Geschichte, die Stimmung, die Sprache sind gehen Hand in Hand. Obschon es sich um einen "Buchhändlerroman" handelt, ist er durchaus auch für Nicht-Buchhändler unbedingt lesenswert.